Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltung "Das Recht auf selbstbestimmtes Sterben"

Nachdem das Bundesverfassungsgericht 2020 die frühere gesetzliche Regelung zum Verbot der geschäftlichen Sterbehilfe für verfassungswidrig erklärte und betonte, dass das Grundgesetz durchaus ein „Recht auf selbstbestimmtes Sterben“ umfasst, liegen dem Bundestag aktuell drei Gesetzentwürfe vor, die eine mögliche Neuregelung der Sterbehilfe zum Ziel haben.

Petra Sitte, MdB ist Mitinitiatorin eines dieser fraktionsübergreifenden Gesetzentwürfe.
Susanne Hennig-Wellsow, MdB befasst sich in ihrer Funktion als Obfrau der Linksfraktion im Rechtsausschuss mit den parlamentarischen Initiativen.

Gemeinsam werden die beiden Abgeordneten über den aktuellen Stand der parlamentarischen Debatte informieren und wollen zur Thematik der Sterbehilfe mit allen interessierten Gästen ins Gespräch kommen.

12. Dezember 2022, 18 Uhr / RedRoXX, Pilse 29, Erfurt

Am Montag, den 28. November 2022, fand im Rechtsausschuss des Bundestags eine Anhörung zu einer möglichen Neuregelung des assistierten Suizides und der Sterbebegleitung. Einen ausführlichen Bericht zur Anhörung und die entsprechenden Gesetzentwürfe, die zur Debatte stehen, finden sie auf der Seite des Deutschen Bundestags.

Linkes Wahlkreisbüro

Susanne Hennig-Wellsow, MdB und Katja Maurer, MdL

Öffnungszeiten:

Montag         Geschlossen
Dienstag       14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch      14:00 - 18:00 Uhr 
Donnerstag  14:00 - 18:00 Uhr 
Freitag           14:00 - 18:00 Uhr 

Mail: kontakt@redroxx.de

Telefon: 0361 - 21347442