Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

rk

Spanien- eine politische Geschichte der Gegenwart // Lesung mit Raul Zelik

Die jüngere Geschichte Spaniens gilt gemeinhin als Modell einer gelungenen demokratischen Modernisierung. Nach dem Tod von Diktator Franco 1975 fand das südeuropäische Land schnell wirtschaftlichen Anschluss an die Europäische Gemeinschaft. Doch bei genauerer Betrachtung stellt sich die Entwicklung längst nicht so überzeugend dar: Der Anschluss an Europa wurde mit einer massiven Deindustrialisierung, das Wirtschaftswachstum seit 1980 mit Ausbreitung der Immobilienspekulation erkauft. Die Macht der alten politischen und ökonomischen Eliten wurde nicht angetastet, die franquistischen Verbrechen blieben ungesühnt. Und kaum thematisiert sind schließlich auch die systematischen Menschenrechtsverletzungen durch die spanische Demokratie selbst: mehr als 2000 Folterfälle, Zehntausende Verhaftete, Parteiverbote, Zeitungsschließungen und sogar der Aufbau rechter Todesschwadronen durch das Innenministerium – all das ist Teil der jüngeren Geschichte Spaniens. 22.11.18 // 18.30 Uhr // RedRoXX (Pilse 29, 99084 Erfurt) Weiterlesen


#notweetsjustreal - Thekengespräch mit Bodo Ramelow

Worum es beim Thekengespräch mit Bodo Ramelow geht, bestimmst du! Von Lieblingsbuch und Regierungsarbeit über Hundeerziehung bis zur politischen Utopie ist alles drin. 4.11.18 // 18.30 Uhr // RedRoXX Weiterlesen

Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag

80. Jahrestag November-Pogrome: Erinnerung und Mahnung wichtiger denn je

Anlässlich des 80. Jahrestages der Pogromnacht erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag und Landesvorsitzende der Linkspartei in Thüringen: „Der 9. November 1938 steht für das grauenvollste Kapitel deutscher Geschichte, 400 Juden wurden ermordet, erschossen oder in den Tod getrieben, 1.400 Synagogen und Betstuben sowie 7.500 Geschäfte und Wohnhäuser zerstört. Es folgten Krieg und die Shoa - die Vernichtung der europäischen Juden. Diese Nacht war das offizielle Signal zum größten Völkermord in Europa. Hassreden, Gewalttaten und Aufmärsche im Jahr 2018 unterstreichen für uns die Verantwortung auch heute, gegen Geschichtsrevisionismus und Antisemitismus konsequent einzuschreiten, egal ob sie von Neonazis, von AfD-Politikern oder von religiösen Fundamentalisten kommen.“ Weiterlesen


Christian Schaft

Schipanski schadet Hochschulstandort Ilmenau

Christian Schaft, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, zeigt sich irritiert über Aussagen des CDU-Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski in der heutigen Südthüringer Zeitung. „Auch Weglassen führt zur Unwahrheit. Tankred Schipanski verschweigt bewusst, wem die Stellenkürzungen der vergangenen Jahre an der TU Ilmenau zu verdanken sind: CDU-Finanzminister Voss hat 2014 den Personalabbau in die Stellenentwicklungspläne der Thüringer Hochschulen hineingedrückt - gegen den Widerstand der Hochschulen und Hochschulangehörigen und den lautstarken Protest unter anderem meiner Fraktion und Partei. Dies jetzt Rot-Rot-Grün unterjubeln zu wollen, ist gelinde gesagt ein starkes Stück.“ Weiterlesen


Abgeordnetenbüro Christian Schaft und Susanne Hennig-Wellsow (MdL)

Mo - Do 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 14:00 - 17:00 Uhr geöffnet.

Die Mitarbeiter des RedRoXX erreicht ihr schon ab 10:00 Uhr telefonisch unter 0361 - 227 921 30 oder im Ladenlokal, Pilse 29, 99084 Erfurt.