Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Europa entdecken! Familienfest der Linken

Liebe Erfurter*innen, am 26. Mai wird ein neues Europäisches Parlament gewählt. Wie es weitergeht, hängt entscheidend davon ab, dass auch Sie und ihr wählen gehen und geht.. Es hängt von Ihrer und eurer Stimme ab! Wir wollen, dass Menschen überall in Europa von ihrer Arbeit gut leben können. Frei von Armut, auch im Alter. Dass junge Menschen keine Angst um ihre Zukunft haben müssen. DIE LINKE steht an der Seite der Menschen. Für ein solidarisches Europa der Millionen, gegen eine Europäische Union der Millionäre. Wir streiten für alle, die sich mit uns für ein sozial gerechtes Europa und eine bessere Zukunft einsetzen. Soziale Gerechtigkeit und Frieden, dafür steht DIE LINKE. Lassen Sie uns gemeinsam etwas bewegen. Aber nicht nur in Europa, auch in Erfurt wird ein neues Parlament gewählt: der Stadtrat. Und auch hier kämpfen wir dafür die Lebensqualität in den Orts- und Stadtteilen zu verbessern. Für das gute Leben für alle. Für bezahlbare Mieten, einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen oder einen kostenfreien und gut ausgebauten öffentlichen Personennahverkehr. Soziale Sicherheit für die Menschen in Erfurt und die Teilhabe am Leben in der Stadt sind für uns wichtig für eine attraktive Stadt. Nutzen Sie unser Europa- und Familienfest am 13.4.2019 und kommen Sie ins Gespräch mit: Martin Schirdewan (Spitzenkandidat von DIE LINKE. zur Europawahl) Martina Renner (Mitglied des Bundestags für Erfurt, Weimar und das Weimarer Land) Susanne Hennig-Wellsow (Partei- und Fraktionsvorsitzende DIE LINKE. Thüringen) Christian Schaft (Mitglied des Landtags, RedRoXX) Matthias Bärwolff, Karola Stange und Katja Maurer (Spitzenkandidat*innen zur Kommunalwahl) und weitere Kandidat*innen der LINKEN für den Stadtrat die linksjugend [´solid] Thüringen Es erwarten euch und Sie außerdem Musik von Ramm Tamm Tilda, Kinderschminken, Hüpfburg und viel mehr an Ständen und Aktionen. Weiterlesen

Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag

Grundgesetz ist gut – wäre mit sozialen Grundrechten und direkter Demokratie noch besser

Anlässlich des 70. Geburtstages des Grundgesetzes am 23. Mai unterstreicht Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der LINKE-Fraktion im Thüringer Landtag und Parteivorsitzende in Thüringen: „Das Grundgesetz hat sich in 70 Jahren bewährt, wäre aber noch besser, wenn in ihm soziale Grundrechte wie z.B. das Recht auf Wohnen sowie Volksbegehren und Volksentscheide - ausdrücklich festgeschrieben wären. Es besteht unzweifelhaft Nachbesserungsbedarf in Richtung sozialer Grundrechtsoffensive.“ Weiterlesen


Finanzierung der Wissenschaft gesichert, aber alle Zukunftsfragen bleiben offen

Zur Einigung von Bund und Ländern über die Wissenschaftsfinanzierung erklären die hochschulpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Nicole Gohlke, und die Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaft der LINKEN, Christian Schaft, Mitglied der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, und Tobias Schulze, Mitglied des Abgeordnetenhauses für DIE LINKE in Berlin: „Dass es bis 2030 Planungssicherheit auf einem guten Niveau für die gemeinsame Bund-Länder-Finanzierung in der Wissenschaft gibt, ist ein wichtiges Signal. Wie wir LINKE es seit langem gefordert haben, steigt der Bund auf lange Frist in die Grundfinanzierung der Hochschulen ein.“ Weiterlesen


Abgeordnetenbüro Christian Schaft und Susanne Hennig-Wellsow (MdL)

Mo - Do 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 14:00 - 17:00 Uhr geöffnet.

Die Mitarbeiter des RedRoXX erreicht ihr schon ab 10:00 Uhr telefonisch unter 0361 - 227 921 30 oder im Ladenlokal, Pilse 29, 99084 Erfurt.