Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Susanne Hennig

Hennig: Mehr betriebliche Praxis bei Ausbildung ermöglichen!

Zur erneuten Inanspruchnahme des Ausbildungsplatzprogramms der Bundesregierung „Zukunftsinitiative Lehrstellen“ durch den Freistaat Thüringen auch im Ausbildungsjahr 2009/2010 erklärt die ausbildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Susanne Hennig: „Es ist ein Armutszeugnis der Landesregierung, dass Thüringen im dritten Jahr eines deutlichen Bewerberrückgangs noch immer auf zusätzliche außerbetriebliche Ausbildungsplätze angewiesen ist, um die Lehrstellenlücke halbwegs zu schließen.“ Aus Sicht der LINKEN müsse es vor allem darauf ankommen, endlich die Zahl der... Weiterlesen


Susanne Hennig

Studierendenproteste für Alternativen zur unternehmerischen Hochschule

„Die Studierendenproteste der letzten Tage in Bayern und Thüringen für ein ‚Studieren ohne Gebühren’ bestätigen, dass der jetzigen Hochschulpolitik eine Alternative entgegengesetzt werden muss“, sagte Susanne Hennig, Sprecherin der LINKEN für Studierendenpolitik.Sie verweist auf die insgesamt 17.000 Protestierenden sowie die knapp 31.000 Unterzeichner einer Petition gegen Studiengebühren, übergeben an den bayrischen Kultusminister. Damit seien auch die Forderungen der GEW und der LINKEN nach einer Öffnung der Hochschulen sowie nach „Alternativen zur unternehmerischen Hochschule“ bestätigt... Weiterlesen