25. Juli 2017

Exkursion - Einblicke in den NSU-Komplex

Besuch des NSU-Prozesses in München und des Untersuchungsausschusses im Thüringer Landtag (30. August bis 1. September / 14. September) Mehr...

 
24. Juli 2017

political cinema

Das RedRoXX präsentiert in der Reihe "political cinema" im August drei spannende Filme "Open Air" im Kalif Storch. Der Eintritt ist frei. Kühle Getränke bekommt ihr vor Ort. Einlass ist jeweils 20 Uhr! 2.8.17 - Mustang 9.8.17 - Ich, Daniel Blake 16.8.17 - berlin rebel high school  Mehr...

 
Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag
17. August 2017

Glückwünsche und volle Unterstützung dem neuen Bildungsminister

Zu seiner heutigen Vereidigung gratuliert Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag, dem neuen Thüringer Bildungsminister, Helmut Holter: „Für die bevorstehenden Aufgaben wünsche ich Helmut Holter alles Gute, eine glückliche Hand und kraftvolles Herangehen an die Veränderungsprozesse im Bildungsbereich, für die Rot-Rot-Grün steht. Wir sind an seiner Seite für gerechte und gute Bildung.“

Die Linksfraktion wird die Umsetzung der Empfehlungen der Kommission ‚Zukunft Schule‘ nach Kräften unterstützen. „Diese und andere inhaltliche Konzepte liegen vor und werden Schritt für Schritt realisiert. Dass wir auf einem guten Weg sind, zeigt gerade heute der neue Bildungsmonitor, der Thüringen gute Betreuungsbedingungen für Schüler bescheinigt“, so Hennig-Wellsow und kündigt an: „Besonderes Augenmerk wird in der kommenden Zeit darauf liegen, ausreichend viele Lehrkräfte für die Schulen zu gewinnen, individuelle Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten sowie Ganztagsschulangebote auszubauen.“ Weitere Schwerpunkte sind das neue Kita-Gesetz, die Unterstützung der Jugendarbeit und des Sports.

„Helmut Holter wird mit der ihm eigenen Tatkraft diese Aufgaben angehen. Er kann sich dabei auf die aktive Unterstützung unserer Fraktion verlassen“, die Fraktionschefin.

 Mehr...

 
20. Juli 2017

Zur Kritik am Hochschulgesetz: „Demokratie ist keine Einbahnstraße“

Zur Kritik des Rektorats der TU Ilmenau an der geplanten Novelle des Thüringer Hochschulgesetzes erklärt Christian Schaft, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Die Koalition und das Thüringer Wissenschaftsministerium haben bei einem breit angelegten und anderthalbjährigen Hochschuldialog an allen Hochschulstandorten sehr genau zugehört. Aus allen Statusgruppen - einschließlich der Professorinnen und Professoren - kam dabei der Ruf nach einer deutlichen Stärkung der Senate. Dieser Aufforderung folgt der Entwurf des neuen Hochschulgesetzes und führt die wichtigsten Aufgaben der Hochschulen wieder in die Hände des zentralen demokratisch gewählten Gremiums, des Senats.“ Mehr...

 
Quelle: http://www.redroxx.de/nc/start/aktuelles/