24. April 2018

Linksfraktion unterstützt „Thüringen trägt Kippa“

Die Fraktion DIE LINKE beteiligt sich an der morgigen Aktion „Thüringen trägt Kippa“, zu der Organisationen, Vereine, Hochschulen und die Stadt Erfurt eingeladen haben, um mit einem solidarischen Gang von der Mikwe zur Synagoge der Jüdischen Landesgemeinde ein Zeichen zu setzen gegen zunehmende verbale und körperliche Gewalt gegen Israelis und Juden.

Die Vorsitzende der Linksfraktion und Landesparteivorsitzende Susanne Hennig-Wellsow verweist auf den Aufruf der Organisatoren und unterstreicht: „Wenn Israelis und Juden angegriffen werden, weil sie Kippa tragen, dann sind wir alle angegriffen."