30. September 2016 Susanne Hennig-Wellsow/Anja Müller/Gesellschaft-Demokratie

Rot-Rot-Grün macht Thüringen zum Spitzenreiter bei direkter Demokratie in Kommunen

„Mit dem heutigen Beschluss des Landtags für mehr Mitbestimmung der Menschen in den Kommunen wird Thüringen zum bundesweiten Spitzenreiter bei direkter kommunaler Demokratie. Das ist ein guter Tag für Thüringen, weil gelebte Demokratie vor Ort entscheidend gestärkt wird“, erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Das jahrelange Engagement der rot-rot-grünen Koalitionsparteien und deren Landtagsfraktionen - auch im Bündnis für Mehr Demokratie in Thüringen - „bringt den Menschen nun spürbar mehr Mitbestimmungs- und Gestaltungsrechte“, unterstreicht  Mehr...

 
29. September 2016 Christian Schaft/Wissenschaft-Forschung/Studierendenpolitik

DIE LINKE unterstützt „Wittenberger Erklärung“ der GEW

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat im Rahmen der 9. GEW-Wissenschaftskonferenz die „Wittenberger Erklärung“ verabschiedet. Christian Schaft, wissenschafts- und hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, begrüßt die darin enthaltenen Forderungen ausdrücklich: „Dauerstellen für Daueraufgaben – diese Forderung muss endlich bundesweite Umsetzung finden. Auch in Thüringen sind noch immer deutlich mehr als 80 Prozent aller Beschäftigten an den Hochschulen befristet angestellt. Sichere Zukunftsperspektiven sind so für viele Beschäftigte im Wissenscha Mehr...

 
23. September 2016

Praktische Solidarität über Grenzen hinweg.

Humanitäre Hilfe zwischen allen Fronten: die Arbeit der Hilfsorganisation „Cadus“ im Mittelmeer und in Rojava Mehr...

 
22. September 2016 Susanne Hennig-Wellsow/Haushalt-Finanzen/Gesellschaft-Demokratie

Kompromiss zur Erbschaftssteuer ist Rückfall in den Feudalismus

Nach Auffassung der LINKEN im Thüringer Landtag ist der aktuelle Kompromiss zur Reform der Erbschafts- und Schenkungssteuer nicht zustimmungsfähig. Zum einen wurde den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts für eine gerechte Besteuerung besonders reicher Erben wieder nicht entsprochen. Zum anderen sei es ein „Rückfall in den Feudalismus, wenn Minderjährige durch Unternehmensübertragungen zu Multimillionären werden und dabei fast vollständig von der Erbschaftssteuer befreit sind“, sagte die Fraktionsvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow. Zum Plenum am kommenden Mittwoch wird die Linksfraktion das  Mehr...

 
22. September 2016 Susanne Hennig-Wellsow/Sabine Berninger/Ralf Kalich/Mike Huster

Windenergie, Umgang mit geflüchteten Menschen, Gebietsreform, Schule

Zu ihrem zweiten Bürgerdialog „Fraktion vor Ort“ waren Mitglieder der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag am 21. September 2016 in Kahla. Neben Fachgesprächen stand eine Podiumsdiskussion im Rathaussaal auf dem Programm. Der Einladung zum Gedankenaustausch folgten etwa 30 Bürgerinnen und Bürger. Mehr...

 
20. September 2016 Susanne Hennig-Wellsow/Gesellschaft-Demokratie/Antifaschismus

Linksfraktion unterstützt Demonstration gegen rechte Hetze

Nach einer längeren Pause will die Thüringer AfD ab morgen wieder Demonstrationen in Erfurt durchführen. Dazu sagt Susanne Hennig-Wellsow, Fraktions- und Landesvorsitzende der Thüringer LINKEN: „Über 40 rechte Straftaten im Zusammenhang mit den AfD-Aufmärschen seit letztem Jahr in Erfurt, Gewaltaufrufe gegen Muslime und den geplanten Moscheebau in Marbach sowie der Überfall auf den Vorsitzenden der Ahmadiyya-Gemeinde in der letzten Woche, bei dem sich der Täter auf AfD-Chef Höcke bezogen haben soll, sind Ausdruck von Hass und Menschenfeindlichkeit, die von der AfD geschürt werden.“ Mehr...

 
19. September 2016 Gesellschaft-Demokratie/Kommunales/Susanne Hennig-Wellsow

Ankündigung „Fraktion vor Ort“ in Kahla

Am Mittwoch, 21. September, werden wir die Reihe „Fraktion vor Ort“ in Kahla fortsetzen. Im Mittelpunkt steht der Dialog. Dazu möchten wir interessierte Bürgerinnen und Bürger und Medienvertreter herzlich einladen. Mehr...

 
17. September 2016 Susanne Hennig-Wellsow/Gesellschaft-Demokratie

Mehr Demokratie statt Märchenstunde

Zur heutigen Debatte um die Behauptung, Rot-Rot-Grün wolle das Volksbegehre gegen die Gebietsreform stoppen, erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: Mehr...

 
14. September 2016 Christian Schaft/Wissenschaft-Forschung

Studierbarkeitsgarantie statt Langzeitgebühren

Anlässlich der aktuellen Berichte über die Einnahmen aus Langzeitstudiengebühren erklärt Christian Schaft, wissenschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Ich freue mich, dass die Zahl der gebührenzahlenden Studierenden in Thüringen zurückgegangen ist. Dies ändert aber nichts am Teufelskreis für die verbliebenen 1.237 Studierenden: Mehr arbeiten, um die Gebühren zu zahlen, dadurch weniger Zeit für das Studium, was wiederum die Studiendauer und die Gebührenlast in die Höhe treibt.“ Mehr...

 
14. September 2016 Gesellschaft-Demokratie/TTIP/Susanne Hennig-Wellsow

Aktion: Stopp TTIP und Ceta!

Mit einer symbolischen Aktion verliehen Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE und Vertreter der Landesregierung ihrer Ablehnung von TTIP und Ceta Ausdruck. Die Aktion fand unmittelbar vor der Fraktionssitzung am 14. September vor dem Käte-Duncker-Saal, statt.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 19