30. April 2015 Susanne Hennig-Wellsow/Arbeit-Wirtschaft/Gesellschaft-Demokratie/Antifaschismus

1. Mai 2015: Für gute Arbeit, gute Löhne und soziale Gerechtigkeit! Unterstützung der antifaschistischen Proteste!

DIE LINKE im Thüringer Landtag ruft zur Teilnahme an den Kundgebungen und Demonstrationen der DGB-Gewerkschaften anlässlich des Kampftags der internationalen ArbeiterInnenbewegung auf. Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Thüringer Linksfraktion und Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE, erklärt: „Natürlich gehe auch ich am 1. Mai auf die Straße. Der 1. Mai ist ein wichtiges Datum, um die Interessen der Beschäftigten, der Erwerbslosen und der sozial Benachteiligten auf die Straße zu tragen: Für gute Arbeit, für gerechte Bezahlung, für soziale Sicherheit und öffentliche Daseinsvorsorge – in Mehr...

 
27. April 2015 Susanne Hennig-Wellsow/Gesellschaft-Demokratie

Hennig-Wellsow zum Tod von Herrn Gerhard Günther

Zum Tod von Herrn Gerhard Günther erklärt die Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag und Parteivorsitzende DIE LINKE. Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow: „Tief bewegt haben wir vom Ableben des ehemaligen Parlamentskollegen, Herrn Gerhard Günther, erfahren. Gerhard Günther hat uns in den Jahren 2004 bis 2014 als Mitglied der CDU–Fraktion als Kollege und Herausforderer zur Seite gestanden. Mehr...

 
24. April 2015 Ina Leukefeld/Susanne Hennig-Wellsow

Veranstaltung „Rechte der Beschäftigten in Betrieb und Gesellschaft stärken“

Wenige Tage vor dem 1. Mai, der in diesem Jahr unter dem gewerkschaftlichen Motto „Die Zukunft der Arbeit gestalten wir!“ steht, laden die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen am Dienstag, den 28. April, zur Veranstaltung „Rechte der Beschäftigten in Betrieb und Gesellschaft stärken“ in den Thüringer Landtag ein. Mehr...

 
23. April 2015 Susanne Hennig-Wellsow/Sabine Berninger/Asyl-Migration

Flüchtlingsgipfel: Erfahrungen bündeln, Anregungen aufgreifen

„Es ist ein Anfang gemacht, die im Koalitionsvertrag formulierten Ansprüche an eine menschenrechtsorientierte, die Menschen annehmende Flüchtlings- und Integrationspolitik in praktisches Handeln umzusetzen“, so Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag und Landesparteivorsitzende, in einem ersten Fazit zum heutigen Flüchtlingsgipfel. Mehr...

 
22. April 2015 Christian Schaft/Studierendenpolitik/Wissenschaft-Forschung/Bildung

Bessere Perspektiven für wissenschaftlichen Nachwuchs sind dringend geboten

Anlässlich des heute veröffentlichten Eckpunktepapiers der SPD-Bundestagsfraktion zur Verbesserung der Karriereperspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses erklärt Christian Schaft, hochschul- und wissenschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Sollte dieser Vorstoß so umgesetzt werden, könnte dies ein erster und richtiger Schritt hin zur Verbesserung der Karriereperspektiven der Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sein.“ Mehr...

 
21. April 2015 Susanne Hennig-Wellsow/Sabine Berninger/Asyl-Migration/Gesellschaft-Demokratie

Menschen in Thüringen gut und respektvoll aufnehmen

„Am Umgang mit Flüchtlingen und an der Integration von Migrantinnen und Migranten bemisst sich die Humanität einer Gesellschaft. Rot-Rot-Grün hat sich im Koalitionsvertrag – auch angesichts steigender Flüchtlingszahlen – klar zu einer an diesem Grundsatz orientierten Flüchtlingspolitik positioniert und als einen der ersten Schritte einen Flüchtlingsgipfel vereinbart, auf dem entsprechende Maßnahmen diskutiert und erste Schritte zur Umsetzung vereinbart werden sollen. Ziel ist ein langfristiges, durch alle relevanten Akteurinnen und Akteure gemeinsam entwickeltes Konzept“, so Susanne Hennig-Wel Mehr...

 
16. April 2015 Susanne Hennig-Wellsow/Haushalt-Finanzen/Kommunales

Rot-Rot-Grün steht für solide Kommunalfinanzen ein

„Die Anhörung macht deutlich, welchen Berg von kommunalen Problemen 25 Jahre CDU-Herrschaft in Thüringen hinterlassen hat. Die Forderungen der Kommunen nach einer angemessenen Finanzausstattung sind insofern nachvollziehbar. Die CDU-Hinterlassenschaften müssen wir jetzt Stück für Stück abarbeiten. Dies ist nicht innerhalb weniger Wochen leistbar“, sagt Susanne Hennig-Wellsow, Fraktionschefin der LINKEN im Landtag und Parteivorsitzende in Thüringen, im Anschluss an die heutige Sitzung zum kommunalen Hilfspakt. Mehr...

 
14. April 2015 Susanne Hennig-Wellsow/Gesellschaft-Demokratie/Asyl-Migration

CDU startet Ablenkungsmanöver

„Die CDU will mit absurden Vorwürfen von eigener Schuld ablenken!“, kommentiert Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, eine aktuelle  Pressemitteilung der CDU Thüringen, die sie zur Mäßigung auffordere.Durch die CDU Thüringen sei seit der Landtagswahl die Auseinandersetzung mit den neuen Koalitionspartnern DIE LINKE, SPD und Grüne immer aggressiver geführt worden, wobei thematisch bewusst auch auf das Thema Flüchtlinge gesetzt worden sei. „Für die Verrohung der politischen Sitten in Thüringen ist maßgeblich die CDU verantwortlich“, betont die Frak Mehr...

 
13. April 2015 Christian Schaft/Studierendenpolitik

LINKE-Abgeordneter Schaft startet Dialog mit den Thüringer Hochschulen

Anlässlich wichtiger Weichenstellungen für die Thüringer Hochschullandschaft, u.a. durch die Neugestaltung der Hochschulfinanzierung ab 2016 mit der Rahmenvereinbarung IV, setzt Christian Schaft, hochschul- und wissenschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, auf Gespräche mit den Hochschulen. „Es ist notwendig und wichtig, den Kontakt und Dialog mit den Hochschulen zu suchen, um sich konstruktiv über Vorstellungen, Wünsche und aktuelle Probleme an den Standorten auszutauschen“, so Schaft. Mehr...

 
13. April 2015 Susanne Hennig-Wellsow/Gesellschaft-Demokratie/Asyl-Migration

Drohungen und Anschläge sind eindeutige Warnsignale

„Das Zündeln bei der Zuwanderungsfrage durch zumindest halboffizielle Unterstützung von Ressentiments gegenüber Flüchtlingen gefährdet das demokratische Klima in diesem Land. Wenn sich Attacken gegen Flüchtlinge sowie Anschläge auf Büros und Fahrzeuge von Abgeordneten häufen und es Morddrohungen gegen den Ministerpräsidenten von Thüringen gibt, sind das eindeutige Warnsignale an alle Demokraten“, sagt Susanne Hennig-Wellsow, LINKE-Fraktionschefin und Landesvorsitzende der Linkspartei. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 13