21. Mai 2013 Susanne Hennig Presse

Aktuelle Stunde: Massiver Stundenausfall ist mehr als nur ein Ärgernis

"Die Landesregierung sieht dem Problem des massiven Unterrichtsausfalls an Thüringer Schulen weiterhin nur tatenlos zu. Die Zahl der neu eingestellten Lehrer ist zu gering, um dem Problem Herr zu werden", sagt Susanne Hennig, Sprecherin für Bildungspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Die Linksfraktion macht den Unterrichtsausfall zum Thema ihrer Aktuellen Stunde in der bevorstehenden Landtagssitzung. Es gehe beim Stundenausfall nicht nur um die Qualität des Schulunterrichts, sondern auch um die Verantwortung der Landesregierung für die Lehrer. Schließlich arbeit Mehr...

 
21. Mai 2013 Susanne Hennig-Wellsow/Bildung

Aktuelle Stunde: Massiver Stundenausfall ist mehr als nur ein Ärgernis

"Die Landesregierung sieht dem Problem des massiven Unterrichtsausfalls an Thüringer Schulen weiterhin nur tatenlos zu. Die Zahl der neu eingestellten Lehrer ist zu gering, um dem Problem Herr zu werden", sagt Susanne Hennig, Sprecherin für Bildungspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Die Linksfraktion macht den Unterrichtsausfall zum Thema ihrer Aktuellen Stunde in der bevorstehenden Landtagssitzung. Mehr...

 
14. Mai 2013 Susanne Hennig Presse

Landesregierung soll endlich Bildungsfreistellungsgesetz vorlegen

„Bis heute ist Thüringen eines von vier Bundesländern in Deutschland ohne ein Bildungsfreistellungsgesetz, mit dem Arbeitnehmer für die Weiterbildung bis zu fünf Tage im Jahr freigestellt werden können", kritisiert Susanne Hennig, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Die Abgeordnete weist darauf hin, dass CDU und SPD ein solches Gesetz im Koalitionsvertrag vereinbart haben und zudem die Grünen im Landtag vor etwa zwei Jahren einen Entwurf für ein Bildungsfreistellungsgesetz einreichten. „Seit zwei Jahren nun schon kündigt Minister Matschie im Bildung Mehr...

 
12. Mai 2013 Susanne Hennig-Wellsow/Bildung

Hennig: Landesregierung soll endlich Bildungsfreistellungsgesetz vorlegen

„Bis heute ist Thüringen eines von vier Bundesländern in Deutschland ohne ein Bildungsfreistellungsgesetz, mit dem Arbeitnehmer für die Weiterbildung bis zu fünf Tage im Jahr freigestellt werden können", kritisiert Susanne Hennig, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Mehr...