20. Juli 2012 Susanne Hennig-Wellsow/Bildung

Lehrermangel und Unterrichtsausfall endlich beenden!

Der Ausfall von Unterrichtsstunden und die geplante Wiedereinführung der Verbeamtung im Bildungssystem sind wichtige und immer noch offene „Baustellen“ im Bildungsbereich. „Das zuständige Ministerium muss endlich auf Fehlstunden und Lehrermangel reagieren! Dass weitaus mehr Lehrerinnen und Lehrer neu eingestellt werden müssen, fordern sowohl DIE LINKE als auch die Gewerkschaften wie GEW und der Thüringer Lehrerverband (tlv) schon seit langem“, sagt Susanne Hennig, bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Thüringer Landtag. Mehr...

 
19. Juli 2012 Susanne Hennig Presse

DIE LINKE kritisiert Zugangsbeschränkungen an den Hochschulen

Anlässlich des vor 40 Jahren vom Bundesverfassungsgericht gefassten Grundsatz-Urteils zum Numerus Clausus (NC) kritisiert die bildungspolitische Sprecherin Susanne Hennig: „Das Bundesverfassungsgericht sah damals eine Einschränkung der Zugangsfreiheit zum Studium nur vorübergehend und in kontrolliertem Umfang als zulässig an, da hier Grundrechte berührt sind. Heute erleben wir, dass unter dem Druck der Finanzknappheit immer mehr Hochschulen immer mehr Bildungsgänge abschotten und somit der Numerus Clausus statt schwächer immer stärker wird.“ Seit 2004 dürfen die Bundesländer für einen Großtei Mehr...

 
19. Juli 2012 Susanne Hennig-Wellsow/Bildung/Studierendenpolitik

DIE LINKE kritisiert Zugangsbeschränkungen an den Hochschulen

Anlässlich des vor 40 Jahren vom Bundesverfassungsgericht gefassten Grundsatz-Urteils zum Numerus Clausus (NC) kritisiert die bildungspolitische Sprecherin Susanne Hennig: „Das Bundesverfassungsgericht sah damals eine Einschränkung der Zugangsfreiheit zum Studium nur vorübergehend und in kontrolliertem Umfang als zulässig an, da hier Grundrechte berührt sind. Heute erleben wir, dass unter dem Druck der Finanzknappheit immer mehr Hochschulen immer mehr Bildungsgänge abschotten und somit der Numerus Clausus statt schwächer immer stärker wird.“ Mehr...

 
16. Juli 2012 Martina Renner/Susanne Hennig-Wellsow/Antifaschismus/Gesellschaft-Demokratie

Aus NSU nichts gelernt

Zum Angriff durch Neonazis auf eine Veranstaltung des "Kunsthauses Erfurt" am 13. Juli, bei dem mehrere Personen zum Teil schwer verletzt wurden, erklärt Martina Renner, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:  Mehr...

 
16. Juli 2012 Martina Renner und Susanne Hennig Presse

Aus NSU nichts gelernt

Zum Angriff durch Neonazis auf eine Veranstaltung des "Kunsthauses Erfurt" am 13. Juli, bei dem mehrere Personen zum Teil schwer verletzt wurden, erklärt Martina Renner, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: "Aus dem NSU-Naziterror hätte man unter anderem zwei Lehren ziehen können: Erstens sollte man Opfern rechter Gewalt Glauben schenken. Zweitens sollte man deutliche Hinweise auf Neonazis ernst nehmen. Beides ist im Fall des Neonazi-Angriffs auf das Erfurter Kunsthaus mal wieder unterblieben - ein fataler Fehler. Das ewige Leugnen und Abstre Mehr...

 
12. Juli 2012 Susanne Hennig-Wellsow/Bildung

Susanne Hennig: „Gute Bildung braucht gute Bedingungen“

„Lehrerinnen und Lehrer sind der Garant für eine gute Bildung. Allerdings finden sie in Thüringen keine guten Arbeitsbedingungen vor“, sagt Susanne Hennig, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Mehr...

 
12. Juli 2012 Susanne Hennig Presse

Gute Bildung braucht gute Bedingungen

"Lehrerinnen und Lehrer sind der Garant für eine gute Bildung. Allerdings finden sie in Thüringen keine guten Arbeitsbedingungen vor", sagt Susanne Hennig, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Sie verweist auf die GEW-Onlinebefragung "Arbeitsbedingungen und Personalsituation an Thüringer Schulen", deren Ergebnisse "besorgniserregend sind und den Handlungsdruck der Landesregierung bestätigen". So fehle es in Thüringen an Unterstützung für Lehrkräfte. "Neue pädagogische Anforderungen, Zusatzaufgaben und zu kurze Pausen erhöhen die Arbeitsbela Mehr...

 
11. Juli 2012 RedRoXX Presse

Made in Thüringen? Nazi-Terror und Verfassungsschutz-Skandal Buchvorstellung und Diskussion

19. Juli / 19.00Uhr / Stadtgarten (Dalbergsweg 2) / Erfurt Mehr...

 
6. Juli 2012 Susanne Hennig Presse

Kritik an Fachkräfte- und Bildungspolitik der Landesregierung

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion und stellvertretende Landesvorsitzende der LINKEN in Thüringen, Susanne Hennig, hat die Fachkräfte- und die Bildungspolitik der Landesregierung scharf kritisiert. „Zur selben Zeit, wo mit großem öffentlichen Tam-Tam 40 Auszubildende aus Ungarn geholt werden und die IHK Erfurt die Reisekosten trägt, nimmt es die Landesregierung hin, dass seit Jahren jeder zehnte Schulabgänger ohne Schulabschluss bleibt und dass täglich 40 junge Menschen das Land verlassen, vor allem aufgrund der katastrophal niedrigen Löhne“, betont Hennig. „Diese Politik ge Mehr...

 
6. Juli 2012 Susanne Hennig-Wellsow/Bildung

Susanne Hennig: Kritik an Fachkräfte- und Bildungspolitik der Landesregierung

Die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion und stellvertretende Landesvorsitzende der LINKEN in Thüringen, Susanne Hennig, hat die Fachkräfte- und die Bildungspolitik der Landesregierung scharf kritisiert. Mehr...