22. März 2010 Susanne Hennig Presse

Unternehmen sind für Probleme auf Ausbildungsmarkt mit verantwortlich

Die Thüringer Ausbildungssituation ist krass gespalten: Einerseits gibt es, anders als in den letzten Jahren, hunderte freie betriebliche Ausbildungsplätze. Andererseits haben nach wie vor hunderte Jugendliche keine Ausbildungsstelle, weil Unternehmen die fehlende Eignung bzw. soziale und Motivationsprobleme monieren. Dazu erklärt Susanne Hennig, Sprecherin für Ausbildungsfragen der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: "Jahrelang haben Unternehmen es akzeptiert, dass Ausbildungsplatzbewerber nach dem Ende der Schulzeit mit leeren Händen da standen. Die gegenwärtigen Probleme haben a Mehr...

 
21. März 2010 Presse

21.03.2010: Übergriffe sind Warnzeichen an alle Demokraten

Angesichts des Anschlags auf das neue Abgeordnetenbüro von Susanne Hennig und Matthias Bärwolff (beide MdL, DIE LINKE) am Berliner Platz an diesem Wochenende erklärt Bodo Ramelow, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Mit Entsetzen haben wir diesen offenbar politisch motivierten Gewaltakt auf ein Abgeordnetenbüro der LINKEN zur Kenntnis nehmen müssen. “Bei diesem neuerlichen Übergriff auf ein Büro von Landtagsabgeordneten der Fraktion DIE LINKE handele es sich offenbar um eine Aktion mit rechtsextremistischem Hintergrund. „Dies macht deutlich, welche Gewaltbereitschaft b Mehr...

 
19. März 2010 Susanne Hennig-Wellsow/Ausbildungspolitik

Unternehmen sind für Probleme auf Ausbildungsmarkt mit verantwortlich

Die Thüringer Ausbildungssituation ist krass gespalten: Einerseits gibt es, anders als in den letzten Jahren, hunderte freie betriebliche Ausbildungsplätze. Andererseits haben nach wie vor hunderte Jugendliche keine Ausbildungsstelle, weil Unternehmen die fehlende Eignung bzw. soziale und Motivationsprobleme monieren. Dazu erklärt Susanne Hennig, Sprecherin für Ausbildungsfragen der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: Mehr...

 
15. März 2010 RedRoXX Presse

Eröffnung eines Wahlkreisbüros der MdLs Hennig und Bärwolff am Berliner Platz am 12.03.

Seit einigen Monaten planten die Landtagsabgeordneten der LINKEN Susanne Hennig und Matthias Bärwolff ihre Wahlkreisarbeit zu intensivieren und eröffneten nun gemeinsam mit ihren Mitarbeitern am Berliner Platz 4 in Erfurt ein weiteres Abgeordnetenbüro zusätzlich zum RedRoXX in der Pilse 29 in Erfurt. Ab 11:00 Uhr früh kamen über 40 Bürgerinnen und Bürger vor allem aus Initiativen und Institutionen des kulturellen und sozialen Lebens vor Ort (etwa des Jugendhauses Berliner, der Stadtteilbibliothek und anderen), aus dem Stadtvorstand der LINKEN und der Bundestagsabgeordnete Jens Petermann in das Mehr...

 
8. März 2010 Presse

Beträchtlichen Ausbildungsabbruch nicht hinnehmen

DIE LINKE im Thüringer Landtag fordert als Konsequenz aus der hohen Zahl derAusbildungsabbrecher Verbesserungen in der Berufsorientierung und bei dersozialen Sicherung der Auszubildenden. Die Sprecherin für AusbildungsfragenSusanne Hennig sagt: „Jede Schule muss eine berufswahlfreundliche Schulewerden.“ Die Abgeordnete fordert eine Reform der sozialen Sicherung von Auszubildenden und eine bessere Berufsvorbereitung in der Schule. „Es gibt immer noch zu viele Jugendliche, denen bis zum Schulabschluss nicht die Möglichkeit gegeben wird, ihre Fähigkeiten auf verschiedenen Berufsfeldern auszupro Mehr...

 
5. März 2010 Susanne Hennig-Wellsow/Ausbildungspolitik

Beträchtlichen Ausbildungsabbruch nicht hinnehmen

DIE LINKE im Thüringer Landtag fordert als Konsequenz aus der hohen Zahl der Ausbildungsabbrecher Verbesserungen in der Berufsorientierung und bei der sozialen Sicherung der Auszubildenden. Die Sprecherin für Ausbildungsfragen Susanne Hennig sagt: "Jede Schule muss eine berufswahlfreundliche Schule werden." Mehr...