15. Juli 2010 Susanne Hennig Presse

Beteiligung von Berufsschulen und Unternehmen am künftigen Berufsschulnetz sichern

Die Sprecherin für Ausbildungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Susanne Hennig, hat die Thüringer Berufsschulen und Unternehmen aufgerufen, sich in die im Herbst anstehende Debatte zur weiteren Entwicklung des Thüringer Berufsschulnetzes aktiv einzubringen. *Es ist eminent wichtig für die Attraktivität Thüringens als Wirtschafts- und Ausbildungsstandort, dass wir jungen Menschen eine gut durchdachte, mit den Bedarf der örtlichen Unternehmen abgestimmte Berufsschullandschaft anbieten können.“*Der bauliche Zustand der Schulen und ihre Ausstattung, die Nähe der Ausbildungsprofile zur örtlichen Wirt Mehr...

 
15. Juli 2010 Susanne Hennig-Wellsow/Ausbildungspolitik/Bildung

Beteiligung von Berufsschulen und Unternehmen am künftigen Berufsschulnetz sichern

Die Sprecherin für Ausbildungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Susanne Hennig, hat die Thüringer Berufsschulen und Unternehmen aufgerufen, sich in die im Herbst anstehende Debatte zur weiteren Entwicklung des Thüringer Berufsschulnetzes aktiv einzubringen. "Es ist eminent wichtig für die Attraktivität Thüringens als Wirtschafts- und Ausbildungsstandort, dass wir jungen Menschen eine gut durchdachte, mit den Bedarf der örtlichen Unternehmen abgestimmte Berufsschullandschaft anbieten können." Mehr...

 
9. Juli 2010 Susanne Hennig Presse

Belohnungsbonbons sind keine Lösung

Die studierendenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Susanne Hennig, hat die Ablehnung der Stipendienpläne der Bundesregierung durch das Thüringer Kultusministerium begrüßt. *Die Einführung eines Belohnungsbonbons für die besten 10 Prozent löst kein einziges der gravierenden Probleme an den Hochschulen.“Das deutsche Studiensystem bedarf dringend grundsätzlicher Schritte zur sozialen Absicherung der Studierenden, damit sich alle voll auf das Studium konzentrieren können. *Unsere Gesellschaft braucht den Erfolg aller Studierenden, nicht nur der Besten. Wir treten deswegen für eine elter Mehr...

 
9. Juli 2010 Susanne Hennig-Wellsow/Studierendenpolitik

Belohnungsbonbons sind keine Lösung

Die studierendenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Susanne Hennig, hat die Ablehnung der Stipendienpläne der Bundesregierung durch das Thüringer Kultusministerium begrüßt. "Die Einführung eines Belohnungsbonbons für die besten 10 Prozent löst kein einziges der gravierenden Probleme an den Hochschulen." Mehr...